Seit den ersten zehn Märchen waren einige Jahre vergangen, die Schultore hatten sich endgültig geschlossen, das Leben sollte jetzt erst richtig anfangen. Deutschlands Hauptstadt ächzte in dieser Nacht unter der schwülwarmen Julihitze, prickelnde Sommerträume stiegen ungebremst in uns auf. Wir suchten Abenteuer – und bekamen sie: Sex, Drogen, Alkohol; ein Wechselbad aus Hoffnung und Enttäuschung, Liebe, Eifersucht und Wahnsinn.
Dieser Band umfasst die elf Erzählungen der zweiten Märchennacht, als wir voller Lebenslust in unseren langen Sommer aufzubrechen wagten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.